Menu Close

Nach Corona-Zwangspause: Endlich wieder Kajakrennen

Es war das letzte August-Wochenende, blauer Himmel mit ein paar weißen Wolken, viel Sonnenschein, Kölner Strand und bestes Rheinwasser, als bei Rheinkilometer 681 in Rodenkirchen die Renn-Sportler endlich wieder lospaddeln durften.

Beim diesjährigen Abfahrtsrennen des RKC am Samstag standen mehr als 100 Starts auf der Liste und Sonntag bei den Schülerspielen waren es nicht weniger als 60 Kinder, die sich der Herausforderung im Laufen und dem Paddelparcours stellten. Auch wir waren mit 11 Kindern vertreten und unser Nachwuchs war mit Eifer dabei. In der Gruppe der männlichen Schüler B stellten wir bei den Schülerspielen den Großteil der Teilnehmer mit knapp 40%. Enno belegte sogar den dritten Platz, knapp vor Rio. Auch unsere Schülerin A-Fahrerin Katharina kam auf Platz drei und Frida erpaddelte sich bei den Schülerinnen C einen guten vierten Platz.

Auch am Samstag beim Abfahrtsrennen hatten wir Erfolge zu verzeichnen:

Ben kam mit 34 Sek. Rückstand hinter Tim Heilinger auf Rang 2 und Rosa fuhr knapp vor ihren beiden Konkurrentinnen als Erster durch’s Ziel. Dominic fuhr auf Rang sechs. Enno errang einen beachtlichen dritten Platz bei den Schülern, dicht gefolgt von Rio, der auf Rang vier paddelte. Unsere Schülerin A Katharina ließ ihrer einzigen Konkurrenz nur Platz zwei übrig und mit ihren Kollegen Enno und Rio holten die drei ebenfalls den zweiten Platz als Schülermannschaft, nur 33 Sek. hinter den Erstplatzierten. Unsere Schüler Silas und Ben landeten auf den Plätzen sieben und zwölf. In der offenen Bootsklasse paddelten Birgit und Werner Heilinger im K2 auf Rang vier.